Guitar Men

The Darkest Secret of Rock´n Roll

Kinospielfilm, Berlin 2006     Produktion: KILLING PICTURES     Regie: Thomas Wind     Kamera: Michele Redolfi

 

Als alles aus ist, die Rote Armee vor der Stadt, der Untergang ins Haus steht, erinnert sich der Nazi-Physiker Hermann Freiherr von Wildenburg seiner Liebe zum deutschen Liedgut. In einer Wandergitarre versteckt er die letzte Hoffnung des Dritten Reiches: einen Mikrofilm mit dem Rezept für eine Wunderwaffe, die das Blatt noch einmal wenden könnte. Jahre später kauft der junge, in Deutschland stationierte GI Elvis Aron Presley die Gitarre, unter seinen Händen verwandelt sie sich in eine Devotionalie. So wird das Instrument – wieder Jahre später – nicht nur von Neonazis, Geheimdiensten, dem Vatikan und anderen zwielichtigen Organisationen gesucht und gejagt, sondern auch von Elvis-Fans.

Daniel Völzke, DER TAGESSPIEGEL Aug. 2006