Das Morphus-Geheimnis

Kinospielfilm     Berlin, Berchtesgadener Land, Harz 2008     Produktion: PROVOBIS     Regie: Carola Hattop     Kamera: Sebastian Richter

Standfotografien von Anngret Plehn
Standfotografien von Anngret Plehn

MORPHUS ist die wilde, lustige und nachdenkliche Vater-Sohn-Geschichte des Musik begabten Jungen Nicki, der durch Zufall an die geheime zehnte Partitur Beethovens gerät, indem er die versteckten Noten aus der Büste des Meisters befreit.

Eine Bergtour, die den Jungen von seiner Überspanntheit heilen soll, entwickelt sich für Vater und Sohn durch ein Schneechaos und die Verfolgung von zwei Ganoven, die die Partitur stehlen wollen, in eine gefährliche Abenteuergeschichte. Alle vier stranden in einem merkwürdigen Hotel, wo Nicki des Nachts mit seiner Trompete übt und die Noten Beethovens spielt, worauf das gesamte Hotel und das Silberne Tal in einen tiefen Schlaf fallen. Der kleine Hasenfuß Nicki muss sich bewähren, um alle retten zu können und um das Herz seines Vaters zu gewinnen.

Standfotografien von Anngret Plehn